Startseite > aktuell > 

Nothilfe für lybische Flüchtlinge

Schnitt: Kathy Becker 
KameraJonathan Happ Kathy Becker 


21.05.2013 Der Nato-Krieg in Libyen trieb viele Menschen zur Flucht. Übers Mittelmeer gelangen einige von ihnen nach Italien und warten dort in der Regel in Lagern auf ihre Abschiebung. Die EU und insbesondere Deutschland macht die Grenzen dicht, auch für Menschen die sie durch militärische Eingriffe in menschenunwürdige Lebenslagen versetzt.

Anfang des Jahres hat Italien die Lager geschlossen, den Kriegsflüchtlingen aus Lybien, viele von ihnen Arbeiter aus anderen westafrikanischen Staaten, Geld und Schengen-Visa in die Hand gedrückt und ihnen nahegelegt, in andere EU-Staaten zu gehen.

In Hamburg leben derzeit ca. 300 Menschen von ihnen, für die die reichste Stadt Deutschlands keinen Platz zur Verfügung stellen will. In einer spontanen Aktion suchen junge Aktivist_innen gemeinsam mit den Flüchtlingen nach einer Lösung.
Den Film embedden (HTML-Code):
<iframe frameborder='0' width='640' height='385' src='http://graswurzel.tv/projekktor/projekktor_inframe.php?projekktor_id=230'></iframe>
Diese Seite nutzt den Open Source HTML5-Player Projekktor.
Über uns

Kontakt
Selbstverständnis
Impressum
Ausstellung und Screenings
Kleiner Guide zur Medien-Koordination
Haftungsauschluss
Gästebuch
Solishop



Dieses Video im Social Web

graswurzel.tv im Social Web


News der letzten 30 Tage
Keine aktuellen News vorhanden.

Creative Commons License