Startseite > aktuell >  

25 Jahre Tschernobyl: Umzingelung des AKW Esenshamm

Schnitt: Marco Kühne Suse Neubronner 
Kamera:Marco Kühne 

Zum Betrachten im externen Quicktime-Player bitte auf das Video klicken.

2011-04-25 Fast genau 25 Jahre nach dem Super-GAU in Tschernobyl gedachten am 25. April 2011 insgesamt mehr als 140.000 Menschen der Folgen der Katastrophe und forderten nachdrücklich das endgültige Abschalten der Deutschen AKW. An zwölf Aktionsorten bei Atomkraftwerken, Atommülllagern und Urananreicherungsanlagen protestierten die Menschen für den baldigen Ausstieg aus der Atomenergie als notwendige Konsequenz aus den vergangenen Atom-Unfällen in Harrisburg, Tschernobyl und Fukushima. Zum Beispiel reisten mehr als 5.000 Demonstrierende aus Bremen und Umgebung per Schiff, Kajak, Bus, Fahrrad, Trecker oder Zug an, um das AKW Esenshamm zu Wasser und zu Land symbolisch zu umzingeln.

Über uns

Kontakt
Selbstverständnis
Impressum
Ausstellung und Screenings
Kleiner Guide zur Medien-Koordination
Haftungsauschluss
Gästebuch
Solishop



graswurzel.tv im Social Web


News der letzten 30 Tage
Keine aktuellen News vorhanden.

Creative Commons License